☰ Menü
plakat schulfest
Liebe Eltern, liebe Ehemalige und Freunde des Hegel-Gymnasiums, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Freitag 20.07.2018 lassen wir das Schuljahr mit einem großen Schulfest ausklingen. Die ganze Schulgemeinschaft wird ab 17.00 Uhr ein buntes Programm gestalten, bei dem Vorführungen und Musik, Präsentationen aus dem Unterricht und vieles mehr geboten wird. Für das leibliche Wohl sorgt unser Koch Reiner Wolz mit seinem Team.

Ab 21.00 Uhr steigt dann die große Open-Air-Disco „Shut up & Dance“ im Innenhof des Hegel-Gymnasiums.

Wir hoffen auf gutes Wetter, um den Abend gemütlich draußen ausklingen lassen zu können, bevor das Fest gegen 23.00 Uhr endet.

Schulleitung, Kollegium und Schülerschaft freuen sich auf einen schönen Sommertag mit Ihnen.

Im Laufe der Klassenstufe 10 ist es notwendig, sich an beruflichen Schulen zu bewerben, falls man ein fachgebundenes Abitur machen möchte.

Im Rahmen des zweiten Klassenpflegschaftsabends laden wir interessierte Eltern sowie Schülerinnen und Schüler aus Klassenstufe 9 und 10 zur Informationsveranstaltung

„Viele Wege führen zum Abitur“ am Dienstag, den 27. Februar 2018 um 18.30 Uhr im kleinen Pub

ein. Während dieser Veranstaltung wird eine Mitarbeiterin der Bundesagentur für Arbeit Sie über Alternativen und alternative Wege zum Abitur informieren und diesbezüglich wichtige Hinweise zu Bewerbungsvorgaben und –fristen geben und offene Fragen beantworten.

basar am hegel

 

Plakat Weihnachtskonzert

bild Vortrag
Eigentlich eine gute Nachricht: Die internationalen Vergleichsstudien im Grundschulbereich (IGLU) und im Sekundarbereich (PISA) belegen, dass Mädchen bei den schulischen Leistungen in den vergangenen Jahrzehnten enorm aufgeholt haben. Obwohl es insgesamt mehr Schüler als Schülerinnen gibt, sind Mädchen mit rund 52 Prozent an den Gymnasien in der Überzahl. Mehr Jungen gibt es dagegen auf Haupt- Sonder- und Gemeinschaftsschulen. Zwar ist der Anteil eines Jahrgangs, der Abitur macht, bei beiden Geschlechtern in den vergangenen Jahrzehnten gestiegen. Der Vorsprung der Mädchen hat sich allerdings immer mehr vergrößert. Wie geht es den Jungen nun dabei?
Befragt man sie selbst dazu, erhält man meistens eine klare Antwort: „Die Lehrer bevorzugen die Mädchen“, „Wenn ich nur einmal mit meinem Nachbarn rede, bekomme ich sofort eine Strafarbeit. Die Mädchen werden nie erwischt.“ „Die Mädchen melden sich kaum und bekommen trotzdem eine gute mündliche Note.“ Sind die Jungen also die Verlierer der enormen Bildungsexpansion, die wir in den letzten Jahrzehnten beobachten konnten? Laufen wir Gefahr einen nicht zu unterschätzenden Prozentsatz an Jungen, die vom Bildungswesen frustriert sind, gesellschaftlich abzuhängen? Wie kann die Schule, wir kann das Elternhaus, wie kann die Gesellschaft auf diese Entwicklung reagieren? Wie müsste eine Pädagogik aussehen, die die Bedürfnisse der Jungen stärker in den Fokus stellt? Was können Jungen selbst beitragen?
Dies sind einige der Fragen, mit denen sich der pädagogische Arbeitskreis in der letzten Zeit intensiv beschäftigt hat. Im Zentrum der Überlegungen stand dabei immer, wie es bei uns am Hegel aussieht und wie wir hier mit dieser Entwicklung umgehen.
Gerne möchten wir nun dieses wichtige Thema in einer größeren Runde der Schulgemeinschaft diskutieren und mit möglichst vielen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern darüber ins Gespräch kommen.
Wir freuen uns sehr, dass wir die Autorin Birgit Gegier-Steiner gewinnen konnten, zu uns ans Hegel-Gymnasium zu kommen und als Impuls einen Vortrag zum Thema „Jungenpädagogik“ zu halten.
Frau Birgit Gegier-Steiner ist Leiterin einer Grundschule mit sport- und bewegungsorientiertem Profil im Kreis Konstanz. Ihr Buch „Artgerechte Haltung. Es ist Zeit für eine jungengerechte Erziehung“, Gütersloh 2015 hat im letzten Jahr große Aufmerksamkeit erregt, vgl. z.B. den Artikel in der Zeit vom 10.11.2016. Sie plädiert darin dafür, dass wir sowohl im privaten wie auch im schulischen Bereich Jungen wieder die Möglichkeit einräumen sollten, ihre speziellen Bedürfnisse zu auszuleben.

Herzliche Einladung an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer am Donnerstag, 9. November, um 19 Uhr in der Aula des Hegel-Gymnasiums die Gelegenheit zu nutzen, um mit Frau Gegier-Steiner und miteinander über dieses spannende Thema ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns.