In den Anfangsjahren der Hegel-Küche
Der Förderverein des Hegel-Gymnasiums, die Schulfamilie e.V., und das Hegel-Gymnasium begehen in diesem Jahr das 25jährige Jubiläum der von der Schulfamilie betriebenen Schulküche. Hunderte Vaihinger Kinder und Jugendlicher haben seit 1992 ihr Essen im Herzen der Schule erhalten und viele hundert Eltern haben ehrenamtlich in diesen Jahren ganz handfest dazu beigetragen, dass diese Essensversorgung möglich war.

Am Freitag, 26.Mai, 18.00 Uhr sind die ehrenamtlich Tätigen eingeladen, miteinander zu feiern und sich von den Lehrern und Lehrerinnen mit einem Vier-Gänge-Menü verwöhnen zu lassen.
Was 1992 in ausschließlich ehrenamtlicher Betätigung begann, hat sich inzwischen in eine vorbildliche Profi-Küche mit vier Angestellten und ehrenamtlicher Unterstützung durch Eltern verwandelt.

Da das Hegel-Gymnasium eine von Stadt und Land anerkannte Ganztagsschule ist, gewährt die Stadt Stuttgart Zuschüsse für den Betrieb des Pub.
Der Mensa-Betrieb öffnet täglich um 9.15 h seine Pforten zur großen Pause und bietet in der Mittagszeit vollwertige Mahlzeiten an.
2008 hat die Stadt uns eine hervorragende Profi-Küche eingerichtet, in der täglich frisch Gekochtes auf den Tisch kommt. Seit 2009 hat Herr Wolz als Küchenchef das Heft in der Hand und sorgt dafür, dass täglich auch Vegetarisches im Angebot ist, sehr effektiv eingekauft wird und z.B. ggf. vorhandene Reste in attraktive Salate in der vielfältigen Salatbar verwandelt werden.
Küchenchef Rainer Wolz
Auch die Beschaffung aus regionalem Anbau ist Herrn Wolz ein besonderes Anliegen. „ Gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung möchte ich der Schulgemeinschaft anbieten. Es macht jeden Tag Spaß hierherzukommen, weil wir mit den Schülern und allen anderen hier in der Schule gut auskommen“, so Rainer Wolz.
Auch heute noch hat die ehrenamtliche Mitarbeit der Eltern über die Essensversorgung hinaus eine wichtige Funktion: Wo sonst können Eltern einen solch unmittelbaren und authentischen Einblick in einen Teil des Schulalltags ihrer Kinder erhalten?
Auch Schüler helfen regelmäßig mit ihrem Pub-Dienst. Darüber hinaus gibt es etliche Jugendliche, die zu einer unverzichtbaren Stütze für die Küchen-Profis geworden sind. Robin Doser (Abiturient 2016) hat viele Jahre lang unermütlich in der Küche geholfen: „ Es gab halt ein leckeres Essen zu einem super Preis. Am Anfang sind wir eingesprungen, wenn jemand ausfiel und haben z.B. den Müll rausgebracht, wenn es irgendwo brannte. Dafür gab es dann mal einen Nachtisch. Später kannten wir uns dann teilweise besser als die Pub-Eltern aus und waren täglich im Pub und haben auch bei Schulfesten geholfen.“

„Wir handeln verantwortungsvoll“, heißt es im Leitbild des Hegel-Gymnasiums. Dieses gemeinsame „Wir“ von Eltern, Jugendlichen und Lehrkräften wird im Pub ganz direkt gelebt. Die Schulleitung des Hegel-Gymnasiums verneigt sich in großer Dankbarkeit vor allen, die in den letzten 25 Jahren ihren Beitrag dazu geleistet haben, dass dieses großartige Angebot auf so hohem Niveau gemacht werden kann.