☰ Menü

Seit 15 Jahren findet die Schulbilderschau parallel zum Vaihinger Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende im Vaihinger Rathaus statt. Dabei stellen Schülerinnen und Schüler etlicher Schulen aus der Umgebung ihre Werke aus, die im Kunstunterricht entstanden sind. Alle Besucher der Ausstellung können über die drei besten Bilder aller Schularten und Altersstufen abstimmen; die Preisverleihung erfolgt dann 13. Januar in der Alten Kelter in Vaihingen.

Nachdem das Hegel-Gymnasium 2017 zum ersten Mal an der Bilderschau teilgenommen hatte, freuen wir uns nun darüber, auch in diesem Jahr wieder mitmachen zu können. Schülerinnen und  Schüler der Klassenstufen 5-10 stellen ihre Werke aus. Über Malerei, Zeichnung und Fotografien von plastischen Arbeiten sind unterschiedliche Techniken und Gestaltungsansätze vertreten. Im vergangenen Jahr gewannen unsere Schülerinnen Büsra Baso und Carolin Schene (damals Klasse 10) einen Preis.

Text: BA, Bilder: BA/WA

Am 9. 11. 2018 wurde am Hegel-Gymnasium den ganzen Tag über auf verschiedenste Weise des 80. Jahrestages der Pogromnacht gedacht. Unter dem Motto „Vergessen?  Niemals!“ erinnerte sich die Schulgemeinschaft an die historischen Ereignisse des 9. Novembers 1938 und thematisierte in allen Klassenstufen auch damit einhergehende, ungebrochen aktuelle Themen wie Radikalismus und Angstphänomene.  Die SMV bereicherte die Pausen durch ein reichhaltiges Angebot an jüdischen Köstlichkeiten, die frisch zubereitet worden waren. Mit einer gemeinsamen Steinniederlegung, die in Verbund mit Vertretern weiterer Campusschulen sowie mit Mitgliedern der Initiative Stolpersteine stattfand, wurde der Vormittag durch die gesamte Schulgemeinschaft beschlossen.

Ein kultureller Abend mit Beiträgen aus Theater, Musik und Bildender Kunst bildete den Höhepunkt des Tages. Für die Initiative Stolpersteine wurden an diesem Abend fast 800 Euro gespendet, was die Verlegung etlicher neuer Stolpersteine in Vaihingen ermöglicht. Die Ausstellung, in der Schülerinnen und Schüler des Hegel-Gymnasiums, der Robert-Koch-Realschule, der Verbundschule Rohr und der Albert-Schweitzer-Schule erinnernde und konfrontierende Arbeiten zeigten, ist in wesentlichen Teilen noch bis zum 12. Dezember in der Stadtbibliothek Vaihingen zu sehen.

Text und Bilder: BA

Am 30.11.2018 verbrachte die 10a zur Vertiefung des Physikunterrichts einen Tag am Schülerlabor der Universität Stuttgart. Nach einer kurzen Einführung zur Digitalelektronik arbeiteten die Schüler in kleinen Gruppen an elektronischen Schaltungen. Mit Hilfe von verschiedenen Logikgattern und anderen elektronischen Bauteilen entwickelte und realisierte jede Gruppe die Schaltung für ein Segment einer 7-Segment-Anzeige, die wir von Digitaluhren kennen.

Zum Abschluss gewährten Doktoranden des 5. Physikalischen Instituts einen kurzen Einblick in ihren Forschungsalltag und führten die 10.Klässler in die Physik von Rydberg-Atomen, Temperaturen nahe des absoluten Nullpunktes sowie Experimente mit Laserlicht heran.
Verena Kaiser

 

On Wednesday, 17th October our K2 English group had the opportunity to visit the AFN Studios on base at the Robinson Barracks in Stuttgart.


Sergeant Lamisha Long took us to the AFN building and shoewd us the studios. Her collegues, Sergeant Griffith and  the other members of the radio team were really nice and funny and we had quite a few jokes to laugh about. Unfortunatly we only had little time on air with the moderator. Still, it was an exciting experience to be on American territory in the middle of Germany.
Lorenzo Frind, K2

neuer Schulleiter

"Plötzlich Schulleiter" titelt heute, am 5.4.17,  die Filder-Zeitung. Dabei wusste die Filder-Zeitung tatsächlich nicht, dass wir heute darüber informieren dürfen, dass unser Abteilungsleiter, Studiendirektor Frank Bäuerle, ab dem 1. August 2017 der neue Schulleiter des Hegel-Gymnasiums wird. Er sagte vor dem Kollegium: "Ich bin gespannt auf die kleinen und großen Aufgaben, die in der nächsten Zeit auf uns zukommen und freue mich auf die konstruktive Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie dem Kollegium hier am Hegel-Gymnasium."

Am Anfang dieses Schuljahrs hatten Schulleitung und Schulkonferenz des Hegel-Gymnasiums sich fest vorgenommen, bei uns ein erfolgreiches und zügiges Verfahren zur Schulleiterbesetzung durchzuführen. Intensive Beratungen gab es in beiden Gremien, eine von der Schulkonferenz beauftragte Lehrkraft begleitete gemeinsam mit der Vertreterin der Stadt Stuttgart und den Vertretern des Regierungspräsidiums sämtliche Prüfungsbestandteile des Auswahlverfahrens. Wir sind dem Kultusministerium ausgesprochen dankbar, dass das Verfahren so früh im Schuljahr beendet werden konnte. Herr Bäuerle ist bei uns seit 2013 für die Naturwissenschaften zuständig und verantwortet die Oberstufenberatung und das Abitur. Er wird im Rahmen meiner Verabschiedung als Schulleiterin am 19. Juli in sein Amt eingesetzt.

Wir freuen uns sehr, dass wir durch diese Entscheidung eine hohe Kontinuität bezüglich der Schulleitung und der Qualitätsansprüche für unser Tun erreichen können.

Mit freundlichen Grüßen 

Barbara Graf, OStDin