☰ Menü

In diesem Jahr war die Teilnahme des Hegel-Gymnasiums bei der Vaihinger Bilderschau ganz besonders erfolgreich: vier Arbeiten aus allen Klassenstufen und Werkkategorien (Einzel-oder Gemeinschaftsarbeit) erhielten einen Preis!


Die Bilderschau findet seit 15 Jahren parallel zum Vaihinger Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende im Vaihinger Rathaus statt. Dabei stellen Schülerinnen und Schüler etlicher Schulen aus der Umgebung ihre Werke aus, die im Kunstunterricht entstanden sind. Alle Besucher der Ausstellung können über die besten Bilder in verschiedenen Altersstufen abstimmen.


Mit einem prächtigen Riesenrad überzeugte Luana Busch aus der 5c die Besucher, ebenso wie Ayleen Brodner aus der 7c mit einer bestechend realistischen, technisch versierten Portraitzeichnung von Marilyn Monroe. Anna Jährmann aus der 9c erfand einen neuen „Franz Marc“ mit Mobiltelefon, in welches eine Katze hineinzuspringen versucht.

Die Gemeinschaftsarbeit aus der 10. Klasse (2017/18) – erschaffen von Annika Furtwängler, Emilia Krupezevic, Luisa Spari und Jonathan Ulmer – zeigt täuschend echt nachempfundene Gegenstände, die auf Papptellern ruhen und die nur bei ganz genauem Hinsehen als Artefakte erkannt werden können.

Am 13. 1. 2019 nahmen alle Preisträgerinnen und Preisträger ihre Urkunden unter dem Beifall des zahlreich erschienenen Publikums entgegen.
Text und Bilder: Claudia Bahmer