☰ Menü

Plakat Weihnachtskonzert

bild Vortrag
Eigentlich eine gute Nachricht: Die internationalen Vergleichsstudien im Grundschulbereich (IGLU) und im Sekundarbereich (PISA) belegen, dass Mädchen bei den schulischen Leistungen in den vergangenen Jahrzehnten enorm aufgeholt haben. Obwohl es insgesamt mehr Schüler als Schülerinnen gibt, sind Mädchen mit rund 52 Prozent an den Gymnasien in der Überzahl. Mehr Jungen gibt es dagegen auf Haupt- Sonder- und Gemeinschaftsschulen. Zwar ist der Anteil eines Jahrgangs, der Abitur macht, bei beiden Geschlechtern in den vergangenen Jahrzehnten gestiegen. Der Vorsprung der Mädchen hat sich allerdings immer mehr vergrößert. Wie geht es den Jungen nun dabei?
Befragt man sie selbst dazu, erhält man meistens eine klare Antwort: „Die Lehrer bevorzugen die Mädchen“, „Wenn ich nur einmal mit meinem Nachbarn rede, bekomme ich sofort eine Strafarbeit. Die Mädchen werden nie erwischt.“ „Die Mädchen melden sich kaum und bekommen trotzdem eine gute mündliche Note.“ Sind die Jungen also die Verlierer der enormen Bildungsexpansion, die wir in den letzten Jahrzehnten beobachten konnten? Laufen wir Gefahr einen nicht zu unterschätzenden Prozentsatz an Jungen, die vom Bildungswesen frustriert sind, gesellschaftlich abzuhängen? Wie kann die Schule, wir kann das Elternhaus, wie kann die Gesellschaft auf diese Entwicklung reagieren? Wie müsste eine Pädagogik aussehen, die die Bedürfnisse der Jungen stärker in den Fokus stellt? Was können Jungen selbst beitragen?
Dies sind einige der Fragen, mit denen sich der pädagogische Arbeitskreis in der letzten Zeit intensiv beschäftigt hat. Im Zentrum der Überlegungen stand dabei immer, wie es bei uns am Hegel aussieht und wie wir hier mit dieser Entwicklung umgehen.
Gerne möchten wir nun dieses wichtige Thema in einer größeren Runde der Schulgemeinschaft diskutieren und mit möglichst vielen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern darüber ins Gespräch kommen.
Wir freuen uns sehr, dass wir die Autorin Birgit Gegier-Steiner gewinnen konnten, zu uns ans Hegel-Gymnasium zu kommen und als Impuls einen Vortrag zum Thema „Jungenpädagogik“ zu halten.
Frau Birgit Gegier-Steiner ist Leiterin einer Grundschule mit sport- und bewegungsorientiertem Profil im Kreis Konstanz. Ihr Buch „Artgerechte Haltung. Es ist Zeit für eine jungengerechte Erziehung“, Gütersloh 2015 hat im letzten Jahr große Aufmerksamkeit erregt, vgl. z.B. den Artikel in der Zeit vom 10.11.2016. Sie plädiert darin dafür, dass wir sowohl im privaten wie auch im schulischen Bereich Jungen wieder die Möglichkeit einräumen sollten, ihre speziellen Bedürfnisse zu auszuleben.

Herzliche Einladung an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer am Donnerstag, 9. November, um 19 Uhr in der Aula des Hegel-Gymnasiums die Gelegenheit zu nutzen, um mit Frau Gegier-Steiner und miteinander über dieses spannende Thema ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns.

 

Liebe Sängerinnen und Sänger, liebe Sangesfreudige,

die Musikfachschaft des Hegel-Gymnasiums lädt Sie herzlich ein, bei unserem diesjährigen L-E-Chor-Projekt einzusteigen und mitzumachen! Wir wollen am 20.12.2017 (Mittwochabend) in der St. Laurentius-Kirche in Rohr im Rahmen unseres diesjährigen Weihnachtskonzertes das Rock-Oratorium "Ever-Smiling Liberty" von Jens Johansen und Erling Kullberg aufführen.

Die Proben finden wie auch die letzten Male donnerstags von 18:30 - 20:00 Uhr im Musiksaal S4 des Hegel-Gymnasiums statt. Die erste Probe ist bereits kommende Woche, am 12.10.2017. (Sollte das für Sie zu kurzfristig sein, freuen wir uns auch, wenn Sie eine Woche später dazustoßen.)

Im Folgenden finden Sie die geplanten Probentermine im Überblick (aufgrund der Länge und dem Schwierigkeitsgrad des Werkes brauchen wir möglichst viele Probentermine):
Donnerstage: 12.10., 19.10., 26.10., 9.11., 16.11., 23.11., 30.11., 7.12., 14.12. (Einige der Termine waren im Hegel-Info noch nicht bekannt).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das hoffen wir :) und würden uns sehr freuen, Sie wieder oder zum ersten Mal in unserem Projektchor begrüßen zu dürfen. Bei Terminschwierigkeiten treten Sie bitte einfach mit mir per E-Mail in Kontakt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) - wir finden sicherlich eine gute Lösung, sodass Sie mitmachen können.

Eine letzte Bitte: Laden Sie ein, machen Sie Werbung im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis! "The more, the merrier" - wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße, Eva-Magdalena Warton und Thomas Ahnert sowie Simone Bopp und Matthias Seifert

 

Musiknote

Liebe Eltern, Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Sommerkonzert einladen.

Es wird am

Freitag, den 21.7.17

in der

Aula des Hegel-Gymnasiums

stattfinden.

Der erste Teil findet ab 18:00 Uhr in der Aula statt. Hier werden unsere Orchester, die Bläserklassen 5 und 6 sowie die Chöre der Unter-, Mittel- und Oberstufe auftreten.

Ab ca. 19:30 Uhr dürfen wir sie (bei passendem Wetter hoffentlich im Freien!) zu den Auftritten von Mini Band, Concert Band und Big Band begrüßen. Erfreulicherweise sorgt hier unsere SMV in Zusammenarbeit mit Herrn Wolz für Speis und Trank. Vielen Dank hierfür schon im Voraus!

Der Eintritt ist jeweils frei, über Spenden zur Unterstützung unserer musikalischen Arbeit freuen sich alle!

Simone Bopp, Eva- Magdalena Warton, Matthias Seifert, Thomas Ahnert

 

Das Hegel-Gymnasium wird nach den Sommerferien mit dem europaweit ersten Schulraum starten, in dem eine strahlungsarme Lösung für eine drahtlose WLAN-Anbindung getestet wird. „Wir freuen uns riesig, dass unsere Jugendlichen ein spektakuläres Forschungsprojekt miterleben, bei dem es um das Vermeiden von Elektrosmog und das Beschleunigen der Übertragung großer Datenmengen geht“, erklärt die Schulleiterin Barbara Graf. „Dank des Stuttgarter Gemeinderates wird in einer Kooperation der Stadt Stuttgart mit dem Fraunhofer Heinrich-Herz-Institut eine drahtlose WLAN-Verbindung mithilfe von LED-Leuchten erprobt. Unsere Lehrkräfte und Lernenden werden mit Touchscreen-Laptops arbeiten und Erfahrungen sammeln, wie ausgereift die vom Fraunhofer HHI entwickelten VLC-Module (visible light communication) bereits sind und welche pädagogischen Konzepte in einem computergestützten Unterricht mit dieser innovativen Technologie sinnvoll sind. Erst im Mai 2016 erschien die von der US-Regierung teuer finanzierte NTP-Studie, in der deutlich wurde, dass Mobilfunkstrahlung zu Krebs führen und Zellveränderungen auslösen kann. Angesichts dessen begrüßen wir vom Hegel-Gymnasium ausdrücklich, dass die Stadt Stuttgart elektrosmogarme Wege der dringend notwendigen Digitalisierung erforscht.“