☰ Menü

Informationen zu dem Angebot der „Individuellen Förderung“ am Hegel-Gymnasium

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern.

Nachdem die Grundschule erfolgreich und teilweise ganz locker gemeistert wurde, stellen sich am Gymnasium neue Herausforderungen. Die verschiedenen Lehrer und die neuen Fächer, hohe Anforderungen in der Fremdsprache, der Nachmittagsunterricht, alle Termine und Aufgaben möglichst selbstständig mit dem Hegel-Planer organisieren in einer neuen Lerngruppe, wo sich gute Freundschaften erst finden müssen…kein Wunder, dass sich bei manchem Schüler und bei mancher Schülerin Startschwierigkeiten einstellen können.

Meistens hilft schon ein vertrauensvolles Gespräch mit den Fachlehrern oder dem Klassenlehrerteam um die ersten Hürden gut zu überwinden. Auch werden in der 5. Klasse Förderkurse in den Hauptfächern eingerichtet, um die unterschiedlichen Voraussetzungen, die aus der Grundschule mitgebracht wurden, auszugleichen.

Über diese Förderkurse hinaus bietet das Hegel-Gymnasium im Rahmen der „Individuellen Förderung“ an, Schülerinnen oder Schülern ab dem zweiten Halbjahr der 5. Klasse persönlich durch einen Oberstufenschüler unserer Schule zu unterstützen.

Dabei trifft sich einmal in der Woche ein Tandem-Team aus Oberstufenschülerin/ Oberstufenschüler und dem Schüler/der Schülerin aus der Unterstufe für eine ¾- Stunde am Hegel-Gymnasium. Es wird ein Fach vereinbart, in dem das Team gemeinsam auf den aktuellen Unterrichtsstoff, die Hausaufgaben und vor allem auf die kommenden Klassenarbeiten schaut.

Geleitet wird die „Individuelle Förderung“ durch Frau StD´in T. Kupke. Sie wird von den Schüler-Teams auf dem Laufenden gehalten und unterstützt deren Arbeit.

Die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler werden für ihren Einsatz von Seiten der Schule entlohnt. Auch deshalb ist Verlässlichkeit von allen beteiligten Seiten eine zentrale Voraussetzung für erfolgreiches Arbeiten.

Die Schülerinnen und Schüler, die für die „Individuelle Förderung“ in Frage kommen, werden von Seiten der Klassenlehrerteams in der 5. Klasse angesprochen oder können über ihre Eltern die Klassenlehrer oder den Beratungslehrer Herrn Fluhrer ansprechen.

Es findet dann ein Beratungsgespräch statt. Schließlich wird das Team zusammengestellt und arbeitet mindestens für ein halbes Jahr regelmäßig und verlässlich miteinander.