☰ Menü

Zeitungspaten sind Privatpersonen, Vereine, Institutionen oder Firmen, die Schulen ein Jahresabo spenden. Mit Ihrem Engagement ermöglichen Sie allen Schülerinnen und Schülern den täglichen Zugang zu einer Zeitung. Das lohnt sich, denn regelmäßiges Zeitunglesen fördert die Allgemeinbildung und stärkt die Lesekompetenz, bei der deutsche Kinder laut PISA-Studie noch immer ein großes Defizit haben. Als Zeitungspate hat man die Chance, selbst etwas zu tun, Verantwortung zu übernehmen und die Zukunft der eigenen Region zu fördern.

Wir möchten uns bei unserem Zeitungspaten UNTERNEHMEN WECKBACHER Sicherheitssysteme GmbH herzlich bedanken. Wir hoffen, dass es weiterhin bei den Schülerinnen und Schülern gut ankommt und weitergeführt werden kann.

 

SCHULSTECKBRIEF

 

Hier legen wir die Zeitungen für unsere Schüler aus:

In unserer 20 qm Schulbücherei haben wir einen Wandstreifen extra gelb bemalt, an dem der Zeitungsstock mit der aktuellen Ausgabe für alle in Greifhöhe hängt.

 

So nutzen wir unsere Zeitung:

Die meisten Schüler wollen etwas über aktuelle Themen in unserem Umkreis erfahren. Der Lokalteil und der Sportteil sind sehr beliebt. Manchmal auch die Kindernachrichtenseite, wenn viele jüngere Schüler in der Bücherei waren.  Die Zeitung wird öfters auch als Hilfsmittel für Hausarbeiten genutzt und manchmal sieht man mehr Löcher in einer Seite als Buchstaben! Schlecht für die, die sie gerne spätnachmittags mit auf dem Nachhauseweg lesen wollten... oder KunstlehrerInnen, die nie genug alte Zeitungen sammeln können.

 

Warum wir die Aktion Zeitungspate wichtig finden:

Wir finden die Aktion Zeitungspate wichtig, da wir Büchereimentorinnen Wert darauf legen, dass wir Schülerinnen und Schüler uns auch ohne Mobiltelefone, die ja im ganzen Schulgelände immer verboten sind,  mit aktuellen und lokalen Themen informieren können.  Es sind redaktionell bearbeitete Nachrichten, damit auch anders wie Nachrichten auf Facebook & Co.  Außerdem haben wir auch das Gefühl, dass unsere Schule so einerseits an das Weltgeschehen "angedockt" ist und andererseits für die Schüler in unsrere kleinen Bücherei auch ein Rückzugsort zum Informieren und Schmökern geschaffen ist.  Und es zieht auch verschiedenen Lesergruppen an, wenn noch eine frische Tageszeitung da ist.  

   

Kommentare unserer Schüler:

Zeitungen, die aushängen, wirken wie in urbanen Kaffeehäusern. Jetzt fehlt nur noch die Kaffeemaschine dazu. Toll, um was nachzulesen...

 

weiterführende Links zum Thema Zeitungspate: https://www.aktion-zeitungspate.de/